Hintergründe

Electraworks Kiel Ltd. heißt das Unternehmen, das hierzulande – oder zumindest in Schleswig-Holstein – für den Vertrieb der Marke bwin verantwortlich ist. bwin ist einer der international bekanntesten Anbieter von Sportwetten und Online-Poker, was sich insbesondere durch den Zusammenschluss mit PartyPoker im Jahr 2011 ergeben hat.

Die Geschichte von bwin und PartyPoker

Gegründet wurde bwin in Österreich im Jahr 1997 von Norbert Teufelberger. Damals wurden ausschließlich Sportwetten angeboten, tatsächliche Casinospiele wie Roulette wurden erst ab Dezember 2001 angeboten. Kurze Zeit zuvor erfolgte ein Umzug nach Gibraltar. Das Unternehmen stieg in den Markt des Online-Pokers erst im Jahr 2004 ein, nur ein Jahr später erfolgte der Zukauf des Rivalen Ongame e-Solutions AB aus Schweden. 2011 schließlich schlossen sich PartyGaming plc und die bwin Interactive Entertainment AG zusammen, um daraus bwin.Party Digital Entertainment zu formen. Die Rechte an Ongame wurden im Jahr 2012 wieder abgestoßen. Seitdem steckt hinter den Online-Plattformen im Bereich Poker sowohl bei PartyPoker als auch bwin faktisch dasselbe Unternehmen.

Wichtige Meilensteine von bwin, PartyPoker und Electraworks Kiel Ltd.

bwin bietet alle derzeit populären Pokervarianten auf der hauseigenen Plattform an. Im Bereich der Sportwetten ist das Unternehmen bereits seit längerer Zeit führend, Online-Poker hingegen krankte schon immer an der erdrückenden Marktmacht von PokerStars, was auch einer der Gründe für den Zusammenschluss mit PartyPoker war. Im Bereich der Sportwetten hingegen war die Übernahme der SKP Piribauer Sportwetten GmbH ein wichtiger Punkt in der Unternehmensgeschichte, da dadurch auch viel Hardware- und Software-Know-how in das Unternehmen eingekauft wurde.
Heute ist PartyPoker und damit auch bwin hinter PokerStars und Full Tilt Poker der größte Anbieter von Online-Poker. Auch im Bereich von Online Casinos ist Party einer der Führer im deutschen Markt. Viele Online Casino Tests und Spielerbewertungen aber auch einen umfangreichen Party Casino Test kann man im Casino Portal Casial nachlesen. Bis zum Jahr 2006 war PartyPoker auch der wichtigste Anbieter im Internet, bevor der vorzeitige Rückzug aus dem US-Markt zahlreiche potenzielle Spieler auf der Strecke gelassen hat. Im Nachhinein – siehe Black Friday – war dies jedoch ein richtiger Schritt.

Aktuelle Informationen rund um Electraworks Kiel Ltd. und bwin

Im vergangenen Oktober 2012 wurde der Anteil des Ongame-Netzwerkes, den bwin gekauft hatte, zu einem Preis von 25 Millionen Euro wieder abgestoßen. Außerdem scheint eine verstärkte Ausrichtung auf Sportwetten deutlich zu werden, denn im August 2012 wurde ein langjähriger Vertrag mit dem englischen Fußballverein Manchester United unterzeichnet, der bwin zum offiziellen Partner des Clubs machte.